Besuch bei Integrationsprojekten in OHV

Marjan und Gujjar sprechen schon gut Deutsch. Die Flüchtlinge besuchen erst seit zwei Monaten einen Sprachkurs in Kremmen, den der Landkreis Oberhavel für neu ankommende Asylbewerber anbietet. "Für die kurze Zeit klappt es schon richtig gut. Ich bin sicher, dass sie mit Hilfe des engagierten Dozenten bald ihren Alltag allein meistern", so Thomas Günthers Fazit. Davon konnte er sich gemeinsam mit Matthias Rink, Dezernent für Soziales im Landkreis OHV, selbst überzeugen.   

Kremmen kann auch als Vorreiter bei Flüchtlingsunterkünften punkten. Am 6. Juli fand das Richtfest für die neun gebauten Häuser statt. Bereits in zwei Monaten können dort, 240 Flüchtlinge ein zu Hause finden. Das Projekt ist eine lohnende Investition in die Zukunft, weil langfristig bezahlbarer Wohnraum für Geflüchtete und einheimische Kremmener entsteht.

Beim Sommerfest der PuR am 8. Juli war dann zu erleben, was es heißt, sich gemeinsam gegen Rassismus und Ausgrenzung stark zu machen. Bei Musik, Spiel und Tanz, lernten sich Kinder und Jugendliche verschiedener Nationen kennen. Es wurde viel gelacht und ausgelassen gefeiert. Thomas Günther: "Für mich war es eine große Ehre, dass ich gemeinsam mit meiner Landtagskollegin, Gerrit Große, den Flug von weißen Friedenstauben starten durfte". Einfach "Grenzenlos"!  

Schliessen Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten unter strikter Beachtung des gesetzlichen Datenschutzes gespeichert werden können, um mich über Veranstaltungen oder aktuelle Themen zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.