Zukunftstag im Landtag Brandenburg - Syrische Schülerin lernt Parlament kennen

Auch im Landtag fand am 28. April der 14. Zukunftstag für Jungen und Mädchen aus Brandenburg statt. An diesem Tag konnten sich Schülerinnen und Schüler selbst ein Bild davon machen, wie die Arbeitsabläufe in einem Parlament sind und wie der Berufsalltag eines Abgeordneten aussieht. Ein besonderes Highlight war die Teilnahme an einer Plenarsitzung. 

Thomas Günther konnte eine junge Syrerin dafür gewinnen, am diesjährigen Zukunftstag im Landtag teilzunehmen. Durch die ehemalige Kremmener Bauamtsleiterin Birgit Neumann-Hannebauer, die sich vor Ort in der Willkommensinitiative engagiert, kam der Kontakt zu Simaf Mohamed zustande. Die 17 jährige lebt zwar erst seit wenigen Monaten in Oberhavel, spricht aber dafür schon sehr gut Deutsch. Sie besucht ab September das OSZ in Hennigsdorf, um dort ihr Abitur zu machen.

"Gerade für junge Menschen, die vor Krieg und Verfolgung fliehen mussten, ist der Blick in ein frei gewähltes Parlament interessant, um einen wichtigen Teil unserer demokratischen Errungenschaften kennen zu lernen", ist Thomas Günther überzeugt. Auch Simaf war sehr dankbar, etwas über unsere Politik zu erfahren und konnte viele wertvolle und neue Eindrücke von ihrem Besuch im Landtag mitnehmen.  

 

 

Schliessen Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten unter strikter Beachtung des gesetzlichen Datenschutzes gespeichert werden können, um mich über Veranstaltungen oder aktuelle Themen zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.